Kernobst von Rolker Steinobst von Rolker Ökofrucht Beerenobst von Rolker Der Rolker Ökofrucht Ladentisch Wann gibt es welches Bio-Obst? Rolker Ökofrucht
Der Gloster von Rolker Ökofrucht

Herkunft: An der Obstbauversuchsanstalt Jork 1951 aus Kreuzung von 'Glockenapfel' x 'Richared Delicious' entstanden, seit 1969 im Handel

 

Früchte: groß, hoch gebaut, stielbauchig, Seiten mit leichter Taille, kantig, teilweise asymmetrisch; Fruchtschale hellgrün mit 60 bis 90 % dunkelpurpurroter, verwaschener Deckfarbe, am Kelch oft typisch·grün, stark bereift, glatt, mitteldick; Fruchtfleisch mittelfest, grünlich, grobzellig, mäßig saftig, säuerlich

Die Philosophie von Rolker Ökofrucht
Wir von Rolker Ökofrucht

 

Birnen

 

 

 

 

CA-Lager

 

Allergenfaktor: mittel bis niedrig

 

Ernte: Die Haupterntezeit ist Mitte bis Ende Oktober, wenig Fruchtfall, hängt fest

 

Ertrag: sehr hoch, leicht schwankend, früh einsetzend

 

Lagerung: gekühlt bis März, CA-Lager bis Mai/Juni, neigt zu Kernhausfäule.

 

Wuchs: stark bis sehr stark, aufrecht, gering bis mittel verzweigt, langes, verkahlendes Fruchtholz, lange, aufrechte Fruchtäste, sollte gebunden werden

 

Blüte: spät, gering frostempfindlich, kurz bis mittellang andauernd, Blütenbesatz mittelhoch, teilweise gering, an kurzem und langem Fruchtholz, endständig.

Kontakt und Impressum Rolker Ökofrucht
Wann gibt es welches Obst? Rolker Ökofrucht Erzeuger von bioland