Kernobst von Rolker Steinobst von Rolker Ökofrucht Beerenobst von Rolker Der Rolker Ökofrucht Ladentisch Wann gibt es welches Bio-Obst? Rolker Ökofrucht
Der Autento von Rolker Ökofrucht

Herkunft: entstand 1988 am Veredelungsbetrieb Delbard in Malicorne.
Kreuzung aus „Cox Orange“ und „Delgollune“

Früchte: Homogenen Früchte, leicht konisch bis flach-rund geformt, Fruchtschale gelblich – grün mit etwa 80 % orangerot bis dunkelroter Deckfarbe. Die Fruchtschale ist glatt, der Kelch mäßig gesenkt und geschlossen. Stielgrube leicht berostet. Überwiegende Teil der Früchte liegt zwischen 70 und 80 mm. Fruchtfleisch cremeweiss bis gelblichweiss, fest und saftig, aromatisch.

Die Philosophie von Rolker Ökofrucht
Wir von Rolker Ökofrucht

 

Birnen

 

 

 

 

CA-Lager

 

Allergenfaktor: hoch

 

Ernte: Die Haupterntezeit beginnt Mitte September, zeitgleich mit der ersten Pflücke von Elstar. Bei älteren Bäumen ist ein Durchpflücken erforderlich, wobei 60 % beim ersten und 40 % beim zweiten Durchgang geerntet werden können.

 

Ertrag: Sehr gut. In den ersten Jahren etwas empfindlich für Alternanz, später ohne Probleme.

 

Lagerung: Gekühlt bis Januar, im CA-Lager bis April

 

Wuchs: Mittelstarker Wuchs, bildet von Natur eher steile, kompakte Bäume. Die Verzweigung ähnelt der Alkmene.

 

Blüte: Mittel bis spät, drei bis vier Tage nach Elstar und Golden Delicious. Als Befruchtersorte eignet sich Elstar.

Kontakt und Impressum Rolker Ökofrucht
Wann gibt es welches Obst? Rolker Ökofrucht Erzeuger von bioland